Alessandra Maerk

Floristin I Sozialpädagogin

«In den kleinsten Dingen zeigt die Natur die allergrössten Wunder» (C. v. Linné)

Privat

Ich bin ein aktiver Familienmensch, täglich mit grossen und kleinen, schönen und herausfordernden Dingen beschäftigt. Als Mutter von drei Kindern im Schulalter ist dies mein Mittelpunkt. Zum Ausgleich schwimme ich wöchentlich ein paar Kilometer und liebe es die Welt zu bereisen und die Schönheiten der Natur zu entdecken.

Beruf

Nach Abschluss meines Uni-Studiums in Sozialarbeit arbeitete ich als Sozialpädagogin im In- und Ausland im Mutter-Kind Bereich, bis ich selber Mutter wurde. Nach dreizehn Jahren «Familienzeit» wuchs in mir immer mehr der Wunsch eine neue berufliche Richtung einzuschlagen und ich erlernte den Beruf der Floristin auf dem zweiten Bildungsweg. Dies hat eine regelrechte Leidenschaft für die Vielfältigkeit der Blumen- und Pflanzenwelt in mir erweckt und bis heute lerne ich täglich Neues in der Vielfältigkeit unseres Handwerks.

Mein Stil...

...entwickelt sich stetig weiter. Ich liebe es natürlich und farblich harmonisch. Manchmal greife ich aber auch gerne zur Spraydose um Akzente zu setzen. Es ist faszinierend, wie ein unscheinbarer Werkstoff in einem neuen Look in einem ganz anderen Glanz erstrahlen kann.

Jutta Beyer               Brigitte Krause               Thomas Spiess               Sven Michel Zalotay               Ruth Owen